Ostsee

Marketingkooperationen

Neue Marketingkooperationen bei e-Trado

Die e-Trado GmbH erweitert im Frühjahr 2022 ihr Angebotsportfolio durch Marketingkooperationen. Neben dem bereits bestehenden Mülheimer Retourenlager stärkt und erweitert das Unternehmen aus Mülheim an der Ruhr nun den Marketingbereich. Bislang lag der Fokus von e-Trado auf Multichannel-Produktplatzierungen, zu denen auch die Contenterstellung durch Blogbeiträge und GoogleMyBusiness-Angebote gehört. Nun unterstützen weitere Experten e-Trado, um das Marketingangebot zu erweitern. Dadurch entsteht ein Marketingnetzwerk unter Gleichen.

Zielstellung der neuen Kooperationen

Das Ziel besteht darin, komplexe Marketingaktionen plattformübergreifend für andere Unternehmen anzubieten. Aufgrund der eigenen Expertise und derjenigen der Partner im neuen Netzwerk kann e-Trado für seine Kunden nun die jeweiligen Stärken von Facebook, Instagram, LinkedIn & Co. noch besser als bisher nutzen.

Wer gehört zum neuen Netzwerk?

Diese Firmen und Freelancer arbeiten im neuen Partnernetzwerk für das Online-Marketing zusammen:

Erfolgskurs Networking

Erfolg durch Networking

e-Trado: Die e-Trado GmbH übernimmt das Content- und Multichannel-Marketing. Das Unternehmen betreibt europaweit erfolgreiches Online-Marketing. Im 21. Jahrhundert, dem Zeitalter moderner Kommunikationswege, wurde das Internet zur wichtigsten Handelsplattform, deren Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist. Die Vorzüge sind grenzenlos, weil Käufer anders als im traditionellen stationären Einzelhandel auf eine unendliche Produktvielfalt zugreifen können – und das ohne Ladenöffnungszeiten. Die e-Trado GmbH hat sich in den vergangenen Jahren darauf spezialisiert und arbeitet auf mehreren europäischen Online-Marktplätzen. Die Produktpräsentationen hat das Unternehmen immer mehr optimiert, gleichzeitig verbreiterte sich stetig sein Warenangebot. Angeboten werden Produkte in höchster Qualität zu fairen Preisen. Es handelt sich ausschließlich um ausgesuchte Markenartikel. Seine Angebote platziert e-Trado unter anderem auf Amazon, eBay und sieben weiteren Marktplätzen (auch in der Schweiz). Mit dem eigenen Zentrallager in Essen und ein weiteres in Bochum kann die Firma die Waren selbst in den unverzüglichen Versand geben. In Kürze wird die e-Trado GmbH über ein eigenes Fotostudio für spezielle Produktfotos verfügen: e-Trado GmbH.

Verena Schmitz Visionärin und Gründerin La ViSation

Marketingkooperationen mit Verena Schmitz

Verena Schmitz aus Velbert als LinkedIn Expertin: Verena Schmitz arbeitet mit Coaches, Dienstleistern, Beratern und VA’s. Die meisten von ihnen wünschen sich, die Kaltakquise endgültig zu beenden und gleichzeitig ein eigenes, unschlagbares Personal-Branding aufzubauen. Das ist mit LinkedIn möglich. Auf dem Social Network für das Business lässt sich gleichzeitig eine große Community aufbauen. Nicht zuletzt vermittelt Verena Schmitz, wie sich Freelancer, Gewerbetreibende und Manager als Experten positionieren können. Wer seinen LinkedIn-Auftritt mithilfe der Expertin gut gestaltet, erhält regelmäßige Anfragen für Podcasts, Interviews und weitere PR-Aktivitäten. Das ist auch für Speaker sehr interessant. Hierfür ist eine konsequente Strategie erforderlich, welche die Expertin vermittelt. Ihr Angebot richtet sich sowohl an Einsteiger ins Online-Business als auch an erfahrene Selbstständige, die ihr Geschäft optimieren möchten. Verena Schmitz vertraut selbst voll und ganz auf LinkedIn: Verena Schmitz LinkedIn für Selbstständige.

www.media-bender.ruhr

Marketingkooperationen mit Nicole Bender

Nicole Bender aus Mülheim. Zeig das, was du kannst, auch den anderen. Nicole ist Social-Media-Expertin und unterstützt lokale Unternehmen und Solopreneure auf ihrem Weg in die sozialen Medien. Etablierten Unternehmen steht sie mit ihrer Expertise bei der Optimierung ihrer Social Media Aktivitäten zur Seite.
Ihren besonderen Fokus legt Nicole auf eine ausgefeilte individuelle Strategie und eine gute Planung. Mit diesem Rüstzeug ermöglicht sie ihren Kunden einen entspannten Umgang mit den sozialen Medien.

Nicole betreut für die e-Trado GmbH die Facebook Business Page, erstellt Content und steht beratend zur Seite. Für e-Trado ist Facebook eine wichtige Plattform. Angefangen bei Beiträgen, über den Shop, bis hin zu einem sehr genauen Targeting bietet Facebook eine breite Vielfalt, die die e-Trado GmbH gerne nutzt. www.media-bender.ruhr.

Peter Ordefey aus Düsseldorf ist ein Foto- und Video-Experte. Im Online-Marketing zählen Bilder und Videos oft viel mehr als Texte und Grafiken. Daher bedarf es guter Fotografen und Filmer, die ein Produkt, eine Leistung, Firmen und Personen richtig in Szene setzen. Einer dieser Künstler ist Peter Ordefey, der sich auf seiner Homepage visuell über seine Arbeiten definiert: Peter Odefey Foto & Film.

Die Bedeutung sozialer Netzwerke im Online-Marketing

In Internet-Marketing ist das soziale Netzwerk ein essenzieller Bestandteil. Inzwischen gilt es für erfolgreiche Geschäftsstrategien als unverzichtbar. Alle Partner des Business-Netzwerks nutzen Social-Media-Marketing, um ihre Kunden auf ihre Produkte und Leistungen aufmerksam zu machen. Soziale Netzwerke entfalten große Stärken im Branding, doch auch der direkte Verkauf ist über sie möglich. Hierfür ist vor allem erstklassiges Content-Marketing erforderlich: Die Beiträge müssen fesseln und den Nutzern einen echten Mehrwert bieten. Die Bedeutung der sozialen Medien wuchs etwa seit 2005 stark an und beeinflusst seither auch die Kommunikationsweise von Unternehmen mit Interessenten, Kunden und der breiten Öffentlichkeit. Wichtig zu wissen: Social Networks unterscheiden sich kommunikationstechnisch stark von herkömmlicher Werbung und PR, weil eine Interaktion stattfindet. Die Nutzer können schließlich auf jede Aussage eines Unternehmens mit Kommentaren reagieren, die sich (genau wie der Post der Firma) auch teilen lassen. Damit können bestimmte Aussagen sowohl des Unternehmens als auch der Kunden und weiterer Teilnehmer viral gehen, was

• einen Hype für bestimmte Produkte oder
• einen Shitstorm (drastische Häufung negativer Aussagen)

entstehen lassen kann. Daher will Social-Media-Marketing gekonnt sein. So müssen es Firmen schaffen, auf die Aussagen ihrer Kunden und Interessenten zu reagieren, und zwar auf negative ebenso wie auf positive (und sei es mit einem lächelnden Emoji für ein Lob). Den Shitstorm müssen Unternehmen übrigens nicht panisch fürchten: Er entsteht nur unter der Bedingung, dass ein Produkt wirklich nicht gut ist und möglicherweise auch noch zu erhöhten Preisen verkauft wird sowie die Firma auf anfängliche Kritik unangemessen (abweisend oder gar nicht) reagiert. Solche Produkte sollten Unternehmen aus dem Markt nehmen oder den Preis sehr deutlich senken, für Fehler sollten sie sich auch entschuldigen. Ansonsten ist die Interaktion in sozialen Medien ungemein wertvoll, denn sie erzeugt Aufmerksamkeit.
Zu manchen Produkten unterhalten sich die Kunden intensiv, es entwickeln sich längere Threads (Kommentare mit Antworten und erneuten Antworten). Die Suchmaschinen belohnen solche Aktivitäten grundsätzlich mit einem besseren Ranking. Influencer werden häufig nur auf diese Weise auf ein Produkt aufmerksam und bewerben es dann von sich aus (meistens gegen eine angemessene Beteiligung, manchmal auch freiwillig). Diese Influencer haben in der Regel sehr viele Follower im sechs- und siebenstelligen Bereich. Das verschafft dem Produkt eine enorme Aufmerksamkeit.

Einige Vorteile von Social-Media-Marketing

  • Social-Media-Marketing (SMM) lässt sich verhältnismäßig kostengünstig realisieren. Es kostet deutlich weniger als Fernseh-, Hörfunk- und Printwerbung (Anzeigen, Plakate und Flyer).
  • Eine Kampagne kann diverse Plattformen bespielen.
  • Das Unternehmen erhält ein direktes Feedback von den Kunden und Interessenten.
  • Der Erfolg von SMM-Kampagnen ist digital messbar (Zahl der Zugriffe, Verweildauer, Conversion Rate).
  • Die Kampagnen lassen sich blitzschnell anpassen, um sie zu optimieren. Das ist bei klassischen Werbeformen überhaupt nicht möglich. Wenn ein Fernsehspot aufwendig gedreht wurde und das Unternehmen hierfür Sendezeiten gebucht hat, läuft er zu enormen Kosten oft monate- und jahrelang, selbst wenn er so gut wie keinen (messbaren) Effekt erzielt. Verändern lässt er sich nicht mehr. Er müsste abgesetzt werden, um etwas Neues zu produzieren: Das Unternehmen hätte das betreffende Werbebudget verbrannt. Davor schrecken viele Firmen zurück. Sie geben damit sinnlos Geld aus.
  • SMM erfüllt mehreren Zwecke gleichzeitig: Produktpräsentation, Branding und Verkauf.
  • Die Zielgruppen können damit in jedem Stadium ihres Entscheidungsprozesses beeinflusst werden.
  • Social-Media-Kampagnen verbessern immer das Ranking bei Google & Co.
  • B2B-Unternehmen nutzen Social-Media-Marketing für ihr Employer Branding und das Recruiting.

Wissenswertes zu sozialen Netzwerken

Die Nutzerzahlen der etablierten Plattformen wie Facebook und Twitter sind enorm, doch auf mobilen Plattformen wie Instagram ist die Interaktionsrate höher. Die Menschen reagieren gern mit dem Smartphone in der Hand auf News in den sozialen Netzwerken. Nach jüngeren Untersuchungen ab 2020 liegt die Interaktionsrate auf Instagram bei 1,46 %, auf Twitter hingegen nur bei 0,03 %. Allerdings ist dieser Vergleich nicht in Stein gemeißelt, denn viele Menschen nutzen auch Twitter und Facebook mobil. Noch ein Vergleich ist interessant: Die Conversion Rate, also der Anteil der Nutzer, die von Interessenten zu Kunden konvertierten, liegt bei klassischer Printwerbung üblicherweise bei ~0,5 – 1,0 %. Das ist ein pauschaler Durchschnittswert. Wer also 200 Flyer verteilt, kann damit rechnen, dass er damit ein bis zwei Kunden gewinnt. Im Online-Marketing sind die Zahlen in vielen Branchen besser, wie Statista zuletzt für 2018 ermittelte. Hier einige Spitzenreiter bei der Conversion Rate nach Branche:

  • Apotheken: 10,4 %
  • Beauty & Fitness: 6,1 %
  • Digitaldruck: 4,1 %
  • Bücher: 3,2 %
  • Mode: 2,0 %

Dabei ist nun zu beachten, dass ein Social-Media-Post im besten Fall gar nichts kostet, während Flyer oder Printanzeigen immer etwas kosten. Das zeigt den enormen Aufwand-Nutzen-Unterschied zwischen klassischem und digitalem Marketing. Hinzu kommt der oben erwähnte Vorteil, dass sich eine Kampagne im Online-Marketing jederzeit anpassen lässt.

Strategien für das Social-Media-Marketing

Um Social-Media-Marketing zielgerichtet zu betreiben, bedarf es bestimmter Strategien. Das Unternehmen und seine Marken bzw. Produkte benötigen ein eindeutiges, interessantes und positives Image, das dann mit operativen Maßnahmen gefördert wird. Dazu gehören regelmäßige Posts, vielleicht ein Newsfeed (wenn das Unternehmen häufiger neue Produkte herausbringt), Influencer-Marketing, der Aufbau einer eigenen Community und die zeitnahe Reaktion auf Beiträge von Interessenten und Kunden zu den eigenen Posts (siehe oben). Das sogenannte Social-Media-Monitoring misst den Erfolg von Kampagnen und auch das Sentiment, also die Stimmung in der Community.
Die Social-Media-Optimization ist die oben erwähnte Optimierung von Inhalten. Nicht zuletzt sollten sich Selbstständige einen Status als Experten aufbauen, wozu beispielsweise Verena Schmitz berät (siehe oben). Dies gelingt wiederum durch Blogbeiträge bzw. Posts in sozialen Netzwerken, die abseits von bloßer SEO (Suchmaschinenoptimierung mit Keywords) tatsächlich neues Wissen vermitteln und dieses auch für die Allgemeinheit gut verständlich aufbereiten. Hierfür können bei Textagenturen Autoren gebucht werden, die diese Arbeit für wenige Groschen erledigen. Auch Bilder und Videos gehören dazu, die Peter Ordefey liefern kann.

e-Trado ist ein unternehmerischer Netzwerker mit dem Ehrgeiz, Geschäftskontakte auf Augenhöhe auszubauen und immer auf der Suche nach neuen Gelegenheiten zum Networking oder zum persönlichen Kennenlernen. Mit unserem Rabattcode „etrado75“ erhalten Vereine und unternehmerische Netzwerke beim Einkauf in folgenden Online-Shops zusätzlich Rabatt auf jeden Einkauf.

 

Rabattcode etrado75 Rabattcode etrado75

 

 

Fazit

Das neue Marketingkooperationen Business-Netzwerk von e-Trado und weiteren Experten deckt den gesamten Bereich des Online- und Social-Media-Marketings ab. Die Kunden profitieren von der Expertise und der Bandbreite der Leistungen.

Aktuell finden derzeit auch Sonderverkaufstage im Mülheimer Retourenlager von e-Trado statt. Letzter Termin war der 13. Und 14. Mai 2022. Die dortigen Angebote sind auch für B2B Kunden interessant.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Setzen Sie auf die Handels- und Vermarktungskompetenz von e-Trado, soweit Sie Ihre Produkte per Multichannelvertrieb an den Mann und die Frau bringen möchten! Die IT-Abteilung schafft die nötigen Schnittstellen zu […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.